dfa Leitlinien "Fasten für Gesunde"

 

  • Entlastungstag: als gemeinsames Erlebnis vor Ort mit Gruppe (oder schon zu Hause durchführen)


  • Verzicht auf feste Nahrung für 5-10 Tage, auch auf die Substitution von Vitaminen, Mineralien und Eiweißen


  • Genussmittelverzicht (Kaffee, Alkohol, Zigaretten etc.)


  • anfängliche Darmentleerung mit Glaubersalz


  • Fastenverpflegung (nach Dr.Buchinger), bestehend aus Wasser, Kräutertees, Gemüsebrühe, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, Zitronenschnitze


  • mindestens 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag (Wasser, Tee, kalorienfrei)


  • Bewegung und Ruhe im Wechsel


  • Darmentleerung während der Fastenzeit (in der Regel mit einem Einlauf, mindestens alle 2 Tage)


  • fastenunterstützende Maßnahmen: feucht-warme Leberwickel, Trockenbürsten, Wasseranwendungen (Kneippen), harmonische Atmosphäre, tägliche Fastengruppengespräche


  • Fasten-Ende: Meditation mit einem Apfel


  • sorgfältiger Kostaufbau (1/3 der Fastenzeit, mindestens 3 Tage)


  • Einstieg in die Vollwerternährung (Gießner Formel)